Datenschutzerklärung

Wir, der Deutsche Fechter-Bund e.V. (nachfolgend "DFB") - Am Neuen Lindenhof 2, 53117 Bonn - nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf den Websites des DFB nur erhoben, sofern dies aus technischen Gründen oder zur Erfüllung der satzungsmäßigen Zwecke des Deutschen Fechter-Bundes e.V. sowie seiner Untergliederungen notwendig und sinnvoll ist. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen als den vorgenannten an Dritte weitergegeben.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Onlinepräsenzen des DFB

Logfiles

Der DFB, bzw. der Hostinganbieter des DFB, erhebt auf Grundlage seiner berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf die Server, auf dem sich die Dienste befinden (sogenannte Serverlogfiles). Dies sind:

  • Browsertyp/ -version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
  • Uhrzeit der Serveranfrage.

Diesen Daten kann keine bestimmte Person zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen

Diese Hinweise gelten für folgende Domains:

  • alle Websites und Angebote unter der Domain "fechten.org"
  • fechterjugend.de

Cookies

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Kontaktmöglichkeiten

Bei der Kontaktaufnahme mit dem DFB (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden. Der DFB löscht die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Der DFB überprüft die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Google Analytics

Der DFB setzt auf Grundlage seiner berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb des Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active . Google wird diese Informationen im Auftrag des DFB benutzen, um die Nutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Der DFB setzt Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adressen der Nutzer werden von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners  („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads  („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads  („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“).

Soziale Medien

Der DFB unterhält Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Fechtern, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und sie dort über den Fechtsport und die Aktivitäten des DFB informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen dieser Datenschutzerklärung angegeben, verarbeitet der DFB die Daten der Nutzer, sofern diese mit ihm innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf den Onlinepräsenzen verfassen oder dem DFB Nachrichten zusenden.

Einbindung von Diensten und Inhalte Dritter

Der DFB setzt innerhalb seines Onlineangebotes auf Grundlage seiner berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb des Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”). Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Der DFB bemüht sich, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden können.

Einbindung von Angeboten von StackPath

Der DFB bindet

  • CSS und Javascript von Bootstrap über Bootstrap
  • Javascript der JQuery Foundation

ein. Anbieter ist die StackPath LLC., Dallas, Texas

Datenschutzerklärung: http://www.stackpath.com/privacy-statement/

Einbindung von Angeboten von Google

Der DFB bindet

  • Videos der Plattform „YouTube“
  • Landkarten des Dienstes „Google Maps“
  • Schriftarten des Dienstes „Google Fonts“
  • Funktionen zur Erkennung von Bots („ReCaptcha“)

des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein.

Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Twitter

Innerhalb des DFB-Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Twitter eingebunden werden, angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer ihr Gefallen, die Inhalte betreffend, kundtun, oder die Beiträge des DFB oder der Verfasser abonnieren können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Twitter sind, kann Twitter den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen.

Datenschutzerklärung von Twitter: https://twitter.com/de/privacy. Twitter ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active). Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy, Opt-Out: https://twitter.com/personalization.

Instagram

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Instagram eingebunden, angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Ihr Gefallen betreffend die Inhalte kundtun, den Verfassern der Inhalte oder unsere Beiträge abonnieren können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Instagram sind, kann Instagram den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Datenschutzerklärung von Instagram: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

Einbindung von Angeboten von Ophardt Team Sportevent

Der DFB bindet Inhalte des Anbieters Ophardt Team Sportevent, Sonja Lange, Kaiserstraße 87, D-47441 Moers, ein.

Datenschutzerklärung von Ophardt Team Sportevent: https://fencing.ophardt.online/de/terms

21.04.2018

Datenverarbeitung im Verband

Personenbezogene Daten

Um einen geordneten Wettkampfbetrieb zu ermöglichen, ist es notwendig, dass der Deutsche Fechter-Bund e.V. eine zentrale Datenbank über alle aktiven Fechterinnen und Fechter, deren Startberechtigungen, Kaderzugehörigkeiten, Lizenzen führt. Ebenso führt der DFB eine Datenbank über Trainerinnen und Trainer mit einer Lizenz des DFB sowie Kampfrichterinnen und Kampfrichter mit einer Lizenz der FIE, des DFB und seiner Landesfachverbände.

Welche Daten werden im DFB erfasst?

Der Deutsche Fechter-Bund (DFB) kann folgende personenbezogene Daten erfassen:

  • Vorname, Nachname
  • Geburtsdatum und -ort
  • Geschlecht
  • Nationalität
  • Kontaktinformationen (Adresse, Telefon, E-Mail)
  • Händigkeit (Waffenarm)
  • Zugehörigkeit zu einem DFB-Internat
  • Lizenz- und ID-Nummern bei Verbänden (z.B. FIE / EFC)
  • Zugehörigkeit zu einem Bundes- oder Landeskader
  • Kampfrichter- und Trainerlizenzen bzw. Lizenzvoraussetzungen (z.B. Erste-Hilfe-Kurs)
  • Startberechtigungen für DFB-Vereine
  • Lizenzen (Fechtpass)
  • Eigenschaft als Funktionsträger im DFB oder seiner Landesfachverbände und Ansprechpartner eines DFB-Vereins
  • Sperren
  • Logindaten für DFB-Serviceportal
  • Rechte / Rollen im DFB-Serviceportal
  • Datenschutzeinstellungen für die Veröffentlichung und Weitergabe von Daten
  • Porträtbilder
  • Wettkampfergebnisse

Wann werden personenbezogene Daten im DFB erfasst oder geändert?

Der DFB kann Daten erhalten, indem sie direkt über das Serviceportal erfasst werden oder dem DFB zur Erfassung übermittelt werden.

Der DFB erhält personenbezogene Daten von der jeweiligen Person selbst:

  • Bei der Änderung von Lizenz- und Stammdaten (z.B. Umzug, neue E-Mail-Adresse etc.)
  • Bei der Übermittlung von Porträts
  • Bei der Änderung der Datenschutzeinstellungen

Der DFB erhält personenbezogene Daten vom Verein des jeweiligen Sportlers:

  • Bei der erstmaligen Erteilung einer Lizenz (Fechtpass)
  • Bei der erstmaligen Anlage von Kampfrichtern und Funktionsträgern des Vereins, die nicht gleichzeitig Fechter sind
  • Bei der Änderung von Lizenz- und Stammdaten (z.B. Umzug, neue E-Mail-Adresse etc.)
  • Beim Wechsel der Startberechtigung
  • Bei der Verlängerung einer Lizenz (Fechtpass)
  • Beim Ausscheiden einer Person aus dem Verein (Austritt, Tod)
  • Bei der Übermittlung von Porträts
  • Bei der Festlegung als Ansprechpartner des Vereins

Der DFB erhält personenbezogene Daten vom Landesfachverband des jeweiligen Sportlers:

  • Beim Ablegen der Turnierreifeprüfung vom Landesfachverband des jeweiligen Sportlers
  • Bei der Aufnahme in einen Landeskader und beim Ausscheiden aus einem Landeskader
  • Bei der Erteilung und beim Entzug von Kampfrichter- und -Trainerlizenzen in der Hoheit des Landesfachverbandes
  • Bei der Festlegung als Ansprechpartner oder Funktionsträger des Landesfachverbandes

Der DFB erfasst personenbezogene Daten von sich aus:

  • Bei der Aufnahme in einen Bundeskader und beim Ausscheiden aus einem Bundeskader
  • Bei der Erteilung und beim Entzug von Kampfrichter- und -Trainerlizenzen
  • Bei Aufnahme und Beendigung einer Tätigkeit im DFB (haupt- oder ehrenamtlich)

Der DFB erfasst personenbezogene Daten in folgenden Fällen, in denen ihm diese Daten von Dritten übermittelt werden:

  • Wettkampfergebnisse (Quelle: Ophardt Team, Turnierveranstalter)
  • Erteilung einer DOSB-Lizenz (Trainer) (Quelle: DOSB)
  • Erteilung einer FIE- oder EFC-Lizenz (Sportler, Kampfrichter) (Quelle: FIE; EFC)

In welchen Fällen und für welchen Zweck werden personenbezogene Daten vom DFB an Dritte übermittelt:

  • Beantragung einer Trainerlizenz: an den DOSB zur Ausstellung der Trainerlizenz
  • Start bei internationalen Turnieren: FIE, EFC zur Erteilung einer internationalen Lizenz
  • Internationale Kampfrichterprüfung: FIE, EFC zur Durchführung der Prüfung und Erteilung der Lizenz
  • Aktive Startberechtigung: Ophardt Team für die Meldemöglichkeit im Online Meldesystem, Verwaltung von Wettkampfergebnissen sowie für die Führung der Ranglisten des DFB und seiner Landesfachverbände
  • Meyer & Meyer Verlag: Für den Versand des offiziellen Verbandsorgans „fechtsport“ an die Lizenznehmer des DFB
  • Teilnahme an Maßnahmen, die aus öffentlichen Mitteln gefördert werden: Für Abrechnung und Verwendungsnachweise an DOSB, dsj, BMI, BMFSFJ, BVA und andere Behörden
  • Mitgliedschaft in einem Bundeskader: NADA und WADA für das Dopingkontrollsystem, Deutsche Sporthilfe für die Förderung der Bundeskaderathleten
  • Mitgliedschaft im Sportinternat des DFB: Deutsche Sporthilfe für die Förderung
  • Fechter ohne Turnierreifeprüfung: Landesfachverbände zur Durchführung der Prüfung
  • Kampfrichterlizenz des LFV: Landesfachverband kann Lizenzen verwalten und Adresslisten der Kampfrichter abrufen

Eine Weitergabe von persönlichen Daten an Dritte zu Zwecken der Werbung u. ä. findet nicht statt. Die Untergliederungen des DFB und die externen Dienstleister sind verpflichtet, die persönlichen Daten der Fechterinnen und Fechter nur zur Erfüllung der satzungsgemäßen Zwecke und zur Durchführung und Darstellung von Wettkämpfen zu nutzen.

Auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten erhoben und verarbeitet und wie wird die Einhaltung bestehender Vorgaben sichergestellt?

Eine Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf der Grundlage des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Der Deutsche Fechter-Bund e.V. und seine Mitglieder legen großen Wert darauf, dass Ihre persönlichen Daten zu jeder Zeit in datenschutzrechtlich zulässiger Weise erhoben und verarbeitet werden. Der DFB hat eine Datenschutzbeauftragte bestellt, mit der insbesondere die Datenverarbeitung über das DFB-Serviceportal abgestimmt und auf ihre Zulässigkeit hin überprüft wurde.

Der Deutsche Fechter-Bund hat technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um Daten vor dem unberechtigten Zugriff von Dritten zu schützen.

Wann werden Informationen vom DFB veröffentlicht?

Der DFB veröffentlicht auf seiner Website Ergebnisse der fechtsportlichen Veranstaltungen in Deutschland und der Wettkämpfe der internationalen Verbände sowie nationale und regionale Ranglisten. Die Ergebnisse werden dem DFB von Dienstleistern bzw. Turnierveranstaltern zur Verfügung gestellt. Die Veranstalter sind verpflichtet, nur nötige Daten in der Dokumentation zu veröffentlichen. Insbesondere die Veröffentlichung des vollständigen Geburtsdatums ist nicht zulässig. Der DFB wird solche Dokumentationen löschen, wenn er davon Kenntnis erhält. Die Angabe des Jahrgangs, der Vereinszugehörigkeit und der Nationalität ist zur Ermittlung der Startberechtigung und der Qualifizierung für Ranglisten notwendig.

Der DFB veröffentlicht Biografien und Porträts von Athleten und Funktionsträgern nur mit deren ausdrücklicher Einwilligung, die über das Serviceportal erteilt und jederzeit widerrufen werden kann. Der Athlet bzw. Funktionsträger erklärt mit der Einwilligung, dass ihm bewusst ist, dass personenbezogene Daten auch in Staaten abgerufen werden können, die kein Datenschutzrecht vergleichbar zu dem der Bundesrepublik Deutschland kennen und Integrität und Authentizität sowie die Verfügbarkeit dort nicht im Einflussbereich des DFB liegen.

Bilder, die für die Erteilung einer DFB-Lizenz hochgeladen werden, werden Dritten ohne zusätzliche Zustimmung zur Veröffentlichung nicht zugänglich gemacht.

Abkürzungen von Organisation:

  • BMFSFJ: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin
  • BMI: Bundesministerium des Inneren, Berlin
  • BVA: Bundesverwaltungsamt, Köln
  • DOSB: Deutscher Olympischer Sportbund e.V., Frankfurt/Main
  • dsj: Deutsche Sportjugend im Deutschen Olympischen Sportbund e.V., Frankfurt/Main
  • EFC: European Fencing Confederation, Luxemburg
  • EVF: European Veterans Fencing,  
  • FIE: Fédération International d’Escrime, Lausanne (Schweiz)
  • LFV: Landesfachverband, die 20 Mitgliedsverbände im DFB
  • NADA: Nationale Anti-Doping Agentur, Bonn
  • Ophardt Team: Ophardt Team Sportevent, Sonja Lange, Moers
  • WADA: World Anti-Doping Agency, Montreal, Kanada

Einwilligung in die Datenübermittlung durch Vereine

Die Vertreter der Vereine sind verpflichtet, nur dann Daten zu übermitteln, wenn eine rechtsgültige Einwilligung der Athletinnen und Athleten bzw. der Erziehungsberechtigten vorliegt und diese auch umfasst, dass der DFB diese Daten entsprechend dieser Datenschutzerklärung verarbeiten und weitergeben darf. Der DFB ist berechtigt, von den Vereinen einen Nachweis zu verlangen, dass die nötige Einwilligung vorliegt.

Persönliche Daten von Funktionsträgern

Zur Erfüllung der satzungsmäßigen Zwecke des DFB und seiner Untergliederungen ist es notwendig, dass Name und Kontaktinformationen der Funktionsträger den Zugehörigen des DFB zur Verfügung gestellt werden. Daher werden diese Informationen auf der Website des DFB veröffentlicht.

21.04.2018

Auskunftsrecht

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung. Auskunft über die gespeicherten Daten gibt der die Geschäftsstelle des DFB.

Weitere Informationen

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an die Geschäftsstelle des DFB.

Stand: 09.04.2018