Bronze für die Damendegen-Mannschaft in Maribor

Das Viertelfinale gegen Japan war für unsere Degenfechterinnen Bettina Fichtel, Frauke Hohlbein, Dagmar Fischer, Astrid Kircheis, Ute Schiffmann und Bärbel Gorius mit 30:11 noch eine klare Sache.

Foto: Harald Lüders

Der spätere Weltmeister USA setzte sich aber im Halbfinale mit 21:24 durch. Im Kampf um Bronze nach defensiven Gefechten mit wenigen Treffern focht Dagmar Fischer im vierten Gefecht gegen Australien einen Vorsprung von sechs Treffern heraus, den Ute Schiffmann danach noch um einen Treffer vergrößerte. Frauke Hohlbein überraschte ihre Gegnerin im letzten Gefecht mit Tempostößen und sorgte für ein erfreuliches 24:12 Endergebnis. In den Einzeldisziplinen konnten am zweiten Wettkampftag der Senioren-WM im Herrenflorett und Herrensäbel keine Medaillen gewonnen werden. Die besten Platzierungen erreichten im HFl 50-59 Roman Christen (7.), Peer Uwe Peters (8.) und im HSä 60-69 Helmut Helfricht (6.) sowie im HSä 70+ Hanns Prechtl (7.).