Dieter Fänger verstorben


Der frühere Vizepräsident Sport des Deutschen Fechter-Bundes, Dieter Fänger, ist tot.

Er galt in seiner Amtszeit in den 1970er Jahren als Befürworter des Tauberbischofsheimer Trainers Emil Beck, der den Verband zwar in die Weltspitze führte, aber mit seiner Fecht-Methode polarisierte. Fänger starb am 8. März im Alter von 91 Jahren. Der ehemalige Kriminaloberrat und Leiter des Erkennungsdienstes in Düsseldorf war auch selbst ein Fechter von Weltformat. Bei den Olympischen Spielen 1960 in Rom focht er in der deutschen Degen-Mannschaft, die den fünften Platz erreichte. Ein Jahr später wurde er Deutscher Meister und gehörte zum Aufgebot für die Weltmeisterschaften in Danzig, wo er ebenso wie Paul Gnaier erst im Stichkampf das Einzelfinale verpasste.