Florett: Joppich im Viertelfinale


Beim Weltcup im Herrenflorett in Tokio schafften es drei Fechter in die Hauptrunde.

„Nach einer längeren Durststrecke für Peter Joppich hat er sich toll präsentiert und gezeigt, dass er es noch kann“, sagte Bundestrainer Uli Schreck. Joppich unterlag im Viertelfinale Race Imboden (USA) und schloss den Wettkampf auf dem sechsten Platz ab. Für Benjamin Kleibrink war nach der 32er Direktausscheidung erneut Schluss und platzierte sich wie beim Weltcup in Paris auf Platz 21. Fabian Braun schaffte zum ersten Mal die Qualifikation für den Haupttag in dieser Saison und verlor gegen Enzo Lefort 7:15.

Peter Joppich, Benjamin Kleinbrink, André Sanita (OFC Bonn) und Alexander Kahl starteten im Teamwettbewerb und belegten am Ende den 9. Platz. Ihr Achtelfinale verloren sie gegen die Mannschaft aus Frankreich (36:45). Danach gewann sie die Platzierungsgefechte gegen Hongkong und Großbritannien.

Ergebnisse: 1. Richard Kruse (GBR), 2. Race Imboden (USA), 3. Alessio Foconi (ITA), 3. Daniele Garozzo (ITA), 5. Jun Heo (KOR), 6. Peter Joppich (CTG Koblenz), 7. Timur Arslanov (RUS), 8. Miles Chamley-Watson (USA), 21. Benjamin Kleibrink (DFC Düsseldorf), 55. Fabian Braun (FSV Klarenthal)