Florett: Leonie Ebert glänzt in Kattowitz


Im polnischen Kattowitz belegte die 19-jährige Leonie Ebert den 2. Platz. Erst im Finale gegen die Weltranglisten Erste Inna Deriglazova musste sie eine Niederlage hinnehmen.

Durch ihre Platzierung in der Weltrangliste, auf der sie vor dem Weltcup auf Platz zehn, war sie von den Vorkämpfen am Freitag befreit. In den Hauptkämpfen schlug sie zunächst die Russin Martines Hauregi, danach die Kanadierin Guo. Im Achtelfinale traf sie auf die Russin Tripapina, die sie besiegte. In einem nervenstarken Gefecht gegen die Französin Pauline Ranvier holte sie einen Rückstand souverän auf und zog ins Halbfinale ein. Dort wartete Lee Kiefer (USA), die Nummer drei der Weltrangliste. Auch hier zeigte die Werbacherin ihr Können und schlug die favorisierte Kiefer mit 15:13.

Ergebnisse: 1. Inna Deriglozova (RUS), 2. Leonie Ebert (Future Fencing Werbach), 3. Arianna Errigo (ITA), 3. Lee Kiefer (USA), 5. Pauline Ranvier (FRA), 6. Larisa Korobeynikova (RUS); 7. Anastasiia Ivanova (RUS), 8. Francesca Palumbo (ITA), 38. Anne Sauer (Future Fencing Werbach)