Florett: Sechs Fechterinnen unter den besten 32


Beim Cadet Circuit in Poznan konnten sechs Florettfechterinnen ein Ausrufezeichen setzen.

„Auch wenn keine Podestplätze bei diesem Wettkampf rausgekommen sind, sind die Heimtrainer und ich mit dem Ergebnis zufrieden,“ sagte Verbandsnachwuchstrainer Maik Schulz. Sinem Dicle Katkay, Anna Zoni (beide FC TBB), Luca Holland-Cunz (TSG Weinheim), Angelina-Noelle Krause (FSC Cottbus), Lea Drescher (Hanseatischer FC Lübeck), Anna Kothieringer (KTF Luitpold München) sind Fechterinnen des zweiten A-Jugendjahrgangs und haben sich bis in die Runde der letzten 32 gefochten. Katkay belegte als beste Deutsche den 16. Platz, gefolgt von Zoni (18.) und Holland-Cunz (20.). „Sie lassen für diese und die folgende Saison hoffen“, sagt Schulz. Ebenfalls konnten sich auch mehrere Fechterinnen der Jahrgänge 2004 bis in die Hauptrunde fechten. 

Wichtig ist Schulz dabei eine Sache: „Alle beteiligten Vereine und Trainer haben dazu beigetragen, dass wir so viele Fechterinnen unter die letzten 64 bekommen haben. Wir repräsentieren Deutschland und nicht einen Verein und das haben alle Beteiligten in Poznan gemerkt.