Florett: Weinheim und Tauberbischofsheim dominieren A-Jugend


Bei der Deutschen A-Jugendmeisterschaft in Weinheim gab es eine klare Positionierung im Damen- und Herrenflorett.

Fotos: Roland Strasheim

Celia Hohenadel (TSG Weinheim) ist die neue Deutsche A-Jugendmeisterin im Damenflorett. Im Finale gegen Sinem Katkay (FC TBB) setzte sie sich deutlich mit 15:7 durch. Auch im Halbfinale ließ die Weinheimerin nichts anbrennen und gewann mit 15:4 gegen die Moerserin Renee Oymann. Nach einer Vorrunde mit nur zwei Gegentreffern platzierte sich Hohenadel auf Rang eins der Setzliste. Katkay schlug im Halbfinale Katharina Derpa.

Europameister Arwen Borowiak (FC TBB) ist in seinem letzten A-Jugendjahr auch Deutscher Meister geworden und konnte somit seinen Titel verteidigen. Sein Finalgegner war Justin Arndt (Quernheimer FC), den er mit 15:10 besiegte. Bronze gewannen Nils Alexander Fabinger (FC Moers) und Paul-Luca Faul (FC TBB).

Auch im Teamwettbewerb konnte sich Hohenadel den Titel mit ihren Teamkolleginnen Luca Holland-Cunz, Liliane Hassinger und Marie Höfler sichern. Das Finale gegen den FC Moers konnten die Lokal-Matadorinnen mit 45:18 für sich entscheiden. Im kleinen Finale und somit Bronze gewann der FC Tauberbischofsheim, sie schlugen die Mannschaft des TFC Hanau 45:24.

Der FC Tauberbischofsheim mit Borowiak, Faul, Maurice-Leon Bauknecht und Bastian Kappus setzte sich im Mannschaftskampf gegen den OFC Bonn durch (45:39). Bronze sicherte sich die TSG Weinheim im Gefecht um Platz drei gegen den SC Berlin (45:28).

Ergebnisse Damenflorett

Ergebnisse Herrenflorett