Heidenheimer Fechtertage: Die Welt zu Gast in Heidenheim.


2020 ist das Jahr des Sports: Die größte Sportveranstaltung der Welt, die Olympischen Spiele, stehen im Juli in Tokio an. Im Fechten stehen noch fünf Ranglistenturniere an und eins der Turniere im Herrendegen wird diese Woche in Heidenheim ausgetragen.

Insgesamt drei hochkarätige Fechtwettbewerbe finden ab Donnerstag in der neuen Bibrishalle in Herbrechtingen statt. Los geht es am 9. Januar mit dem 67. Heidenheimer Pokal: 332 Fechter werden beim Weltcup, um den Pokal fechten. Mit dabei: die Nummer eins der Welt Andrea Santarelli aus Italien, Weltmeister Gergely Siklosi aus Ungarn und der zweimalige Gewinner Bogdan Nikishin. Für Deutschland gehen zwanzig Fechter an den Start (siehe unten).

Am Samstag wird zum zehnten Mal der Voith-Cup ausgetragen. Beim Mannschaftsweltcup kämpfen die Nationen ebenfalls um wichtige Punkte für die Olympiaqualifikation. Die Nummer eins aus Frankreich wird versuchen sich gegen die starke Konkurrenz aus Russland, Schweiz, Italien und Korea durchzusetzen. Auch die deutsche Equipe will sich vor dem Heimpublikum unter den 35 startenden Nationen von der besten Seite präsentieren.

Deutsche Starter: Lukas Bellmann, Marco Brinkmann, Fabian Herzberg (alle TSV Bayer Leverkusen), Stephan Rein, Niklas Multerer, Lucas Fendt (alle Heidenheimer SB), Nikolaus Bodoczi, Toni Kneist (beide FC Offenbach), Richard Schmidt, Samuel Unterhauser, Rico Braun, Maximilian Meszaros, André Hoch (alle FC TBB), Paul Veltrup (FC Krefeld), Bastian Lindemann (TSG Reutlingen), Alexander Riedel (SV Waldkirch), Philipp Becker, Peter Bitsch, Julian Kulozik (alle Heidelberger FC/TSG Rohrbach), Leon Gießer (FC Leipzig)

Sonntags wird die Coupe d‘Europe ausgetragen. Der Europapokal der Landesmeister ist ein Mannschaftsturnier der besten europäischen Herrendegen-Vereinsteams und feiert dieses Jahr sein 60. Jubiläum.

Der vorgesehene Zeitplan:

Donnerstag 09.01.2020: Ab 8 Uhr bis 19 Uhr Vorwettkämpfe Einzelweltcup: Die Besten Fechter der Welt kämpfen um die Olympiaqualifikation für Tokio 2020.

Freitag: Einzelweltcup Direktausscheidung Beste 64 bis Finale. 64er K.O. Beginn um 9 Uhr Finale: 17 Uhr

Samstag: Voith-Cup, Mannschaftsweltcup: Beginn 9 Uhr, Finale 17 Uhr.

Sonntag: Coupe d'Europe. Beginn: 9 Uhr, Finale 16 Uhr