Foto: Markus Tenbergen

Julia Braun und Luis Klein gewinnen in Jena


Für die deutschen Florett-Juniorinnen und Junioren war die Saalestadt Jena erste Station auf der Jagd nach Punkten für die Deutsche Rangliste.

In der Herrenflorett-Entscheidung des ersten Tages gingen über 140 Teilnehmer an den Start. Nach zum Teil äußerst spannenden Gefechten hatte am Ende Luis Klein von der TSG Weinheim die Nase vorn. Im Finale besiegte er den Stuttgarter Salvatore Marino mit 15:12. Den dritten Platz teilten sich Ciaran Veitenheimer aus Weinheim, der im Halbfinale Luis Klein nach einem 13:15 den Vortritt lassen musste, sowie Paul Tenbergen (Bonn), der gegen Salvatore Marino 12:15 unterlag.

Im knapp 100 Teilnehmerinnen umfassenden Feld der Damen setzte sich am Ende die Bonnerin Julia Braun im Finale gegen Johanna Féron vom Fechtclub Moers mit 15:12 durch. Julia Braun hatte im Halbfinale Leilani Hohenadel (Weinheim) mit 15:3 besiegt, Johanna Feron hatte Zsofia Posgay aus Stuttgart mit 15:2 distanziert.

Die Ergebnisse:

Damenflorett (99 Teilnehmerinnen): 1. Julia Braun (OFC Bonn), 2. Johanna Féron (FC Moers), 3. Zsofia Posgay (PSV Stuttgart), 3. Leilani Hohenadel (TSG Weinheim), 5. Mona Stephan (OFC Bonn), 6. Maike Erhardt (TSG Weinheim), 7. Josefin Kinzel (SC Berlin), 8. Ainhoa Vogel (FC Tauberbischofsheim)

Herrenflorett (141 Teilnehmer): 1. Luis Klein (TSG Weinheim), 2. Salvatore Marino (PSV Stuttgart), 3. Ciaran Veitenheimer (TSG Weinheim), 3. Paul Tenbergen (OFC Bonn), 5. Magnus Hamlescher (OFC Bonn), 6. Leonardo Pichler (OSC Potsdam), 7. Henry Hoffmann (FC Tauberbischofsheim), 8. Justian Moor (TB Burgsteinfurt).