Junioren-EM: Keine Medaillen im Herrensäbel und Damendegen


Beim zweiten Tag der Junioren-Europameisterschaft konnte sich kein deutscher Fechter über die 32er Direktausscheidung hinweg platzieren.

Im Herrensäbel war Antonio Heathcock (TSG Eislingen), der bei den Kadetten den dritten Platz machte, der beste deutsche Fechter auf Platz 18. Seine Mannschaftskollegen Stefan Friedheim, Bas Wennemar (beide TSV Bayer Dormagen) und Louis Haag (FC TBB) schieden bereits im 64er aus. „Die Jungs hatten sich bei den letzten Junioren-Weltcups in ihrer Leistung stabilisiert, doch davon habe ich in diesem Wettkampf wenig gesehen. Sie haben sehr ängstlich und unkonzentriert gefochten, was ihnen die Chance aufs Weiterkommen genommen hat“, sagte Nachwuchs-Bundestrainer Dan Costache. 

Alexandra Zittel (Heidenheimer SB) beendete das Turnier auf Rang 26, welches zugleich das beste deutsche Ergebnis im Damendegen war. Lea Mayer, Victoria Hilbrig und Lisa-Marie Löhr schieden in der 64er Direktausscheidung aus.