Lackmann und Heathcock siegen in Kenten


Am 3. und 4. November fand in Kenten das "Willy-Schlegelmilch-Gedächtnis-Turnier" für die A-Jugend im Säbel statt. Bei den Mädchen gewann Xenia Lackmann (TV Achern) und Antonio Heatchcock (TSG Eislingen) bei den Jungen.

„Dieses Wochenende war Xenia Lackmann das Maß aller Dinge. Überzeugend gewann sie dieses Turnier, selbst bei einem 8:1 Rückstand konnte sie das Gefecht im Halbfinale gegen Vivien Buchmann für sich entscheiden“, fasste VKN-Trainer Martin Münd zusammen. Das Finale gegen Christine Marie Weber (FC Würth Künzelsau) gewann sie knapp mit 15:13. Weber besiegte zuvor im Halbfinale die Dormagenerin Felice Herbon, die sich den dritten Platz mit Vivien Buchmann (TSG Eislingen) teilt. Lackmann führt nach diesem vierten Turnier die DFB-Rangliste U17 an.

Im Herrensäbel sicherte sich Antonio Heathcock (TSG Eislingen) den Sieg. Sein Finale bestritt er gegen den Tauberbischofsheimer Leon Kuzmin, welches er 15:10 für sich entschied. Bereits im KO ließ Heathcock keinen Zweifel an seiner Tagesform, alle Gefechte gewann er deutlich. Den dritten Platz teilten sich Gijs Vannieuwenborgh aus Belgien und Ben Kochendörfer vom Fechtzentrum Solingen.

Beide Sieger konnten somit wichtige Punkte für die Deutsche Rangliste sammeln und sich in eine gute Position für die Qualifikation zur Kadetten-EM und WM bringen.

Im Mannschaftswettbewerb am Sonntag gewann der FC Tauberbischofsheim (Kuzmin, Schillinger und Hornak) bei den Mädchen und die TSG Eislingen (Heathcock, Heathcock und Wagner) bei den Jungen.

Ergebnisse:

Damensäbel: 1. Xenia Lackmann (TV Achern), 2. Christine Marie Weber (FC Würth Künzelsau), 3. Vivien Buchmann (TSG Eislingen), 3. Felice Herbon (TSV Bayer Dormagen), 5. Clara Mäschke (TSG Eislingen), 6. Annika Lechel, 7. Chayenne Büchner, 8. Kora Jasmin Hartmann (alle FC Würth Künzelsau)

Herrensäbel: 1. Antonio Heathcock (TSG Eislingen), 2. Leon Kuzmin (FC TBB), 3. Gijs Vannieuwenborgh (BEL), 3. Ben Kochendörfer (FZ Solingen), 5. Lester Kurvers (BEL), 6. Adrian Hölzenbein (Königsbacher SC), 7. Philipp-Bernd Methner (TSV Bayer Dormagen), 8. Colin Heathcock (TSG Eislingen)