Lentz und Veltrup Deutsche Juniorenmeister im Degen


Am 16. und 17. Juni fanden in Leverkusen die letzten Deutschen Junioren Meisterschaften für die Saison 2017/ 2018 im Degen statt. Knapp 200 Fechter ging in bei den Herren und Damen an den Start.

Der momentan erste der Junioren DFB-Rangliste Paul Veltrup (FC Krefeld) konnte sich im Finale gegen den Leverkusener Dean Müller 15:7 auch den Titel Deutscher Meister sichern. Veltrup hat an dem Tag kein Gefecht verloren und gerade mal 56 Treffer erhalten. Auf den dritten Platz kamen Hugo Lotter (SV Waldkrich) und Louis Bongard (TSV Bayer Leverkusen).

Im Damendegen kam es zum Finale zwischen Helena Lentz (Frankfurter TV) und Lea Mayer (Heidenheimer SB). Lentz gewann deutlich 15:3 und wurde somit Deutsche Meisterin 2018. Im Turnierverlauf hat auch sie kein einziges Gefecht verloren. Die dritten Plätze belegten Brenda Kolbinger und Kim Treudt-Gösser (beide FZ Solingen).

Herrendegen: 1. Paul Veltrup (FC Krefeld), 2. Dean Müller (TSV Bayer Leverkusen), 3. Hugo Lotter (SV Waldkirch), 3. Louis Bongard (TSV Bayer Leverkusen), 5. Leon Gießer (TV Augsburg), 6. Lukas Kleiner (FC Tauberbischofsheim), 7. Anton Koval (FC Leipzig), 8. Alexander Kaltsamis (TSG Reutlingen)

Damendegen: 1. Helena Lentz (Frankfurter TV), 2. Lea Mayer (Heidenheimer SB), 3. Brenda Kolbinger, 3. Kim Treudt-Gösser (beide FZ Solingen), 5. Karina Mantai, 6. Lena Kunjan (beide FC Tauberbischofsheim), 7. Femke Bücker (Osnabrücker SC), 8. Carolin Teuber (Heidenheimer SB)