Ophardt-Schulungen in Hamburg


Sonja Lange vom Ophardt-Team bietet am 30. und 31. März zwei Schulungen zu den jeweiligen Systemen in Hamburg an.

Das Meldesystem "Ophardt-Online" und die Turniersoftware "Ophardt-Touch" sind zwei Software-Systeme von zentraler Wichtigkeit für die Organisation und Durchführung von Fechtwettkämpfen: Turniermeldungen, Ranglisten, Turnierleitung – alles läuft über diese Systeme, und in vielen Vereinen werden die Systeme intensiv genutzt. 

Lehrgang: Meldesystem „Ophardt-Online“

Am Samstag, 30.03.2019, findet eine Schulung zum neuen „Ophardt-Online“ Meldesystem statt. Die Schulung richtet sich an alle Vereins- und Verbandsvertreter, die organisatorische Aufgaben im Turnierwesen haben. Schulungsinhalte sind z. B.

.           Meldungen durchführen

.           Voranmeldungen durchführen (z. B. für Dt. Meisterschaften)

.           Vereins-Kampfrichter anlegen

.           Ausschreibungen anlegen

.           Ergebnisse hochladen

.           Ranglisten pflegen

Die Teilnehmer sollten im Vorfeld bereits als Nutzer mit Vereinsrechten im Meldesystem registriert sein und ein eigenes internetfähiges Gerät mitbringen. Meldungen bitte bis zum 25.03. über das Meldesystem.

 

Lehrgang: Turnierausrichtung mit „Ophardt-Touch“

Am Sonntag, 31.03.2019, findet die Schulung zur Turnierausrichtung mit „Ophardt-Touch“ statt. Die Schulung richtet sich an alle Fechter, die bei Turnieren im TD mitwirken möchten. Schulungsinhalt ist die Simulation eines Fechtturniers mit „Ophardt-Touch“, z. B.

.           Hochladen der Teilnehmerdaten

.           Festlegend des Turniermodus

.           Zusammenstellung der Runden

.           Aufstieg in weitere Runden und DA

.           Ausdruck von Runden-/Gefechtsbögen für Kampfrichter

.           Erfassung der Pool-/DA-Ergebnisse

.           Übertragung der Ergebnisse nach „Ophardt-Online“

Diese Schulung ist eine Chance für Vereine, die Kenntnisse und Erfahrung in der Turnierorganisation aufzubauen, die für die Organisation aller Verbandsturniere benötigt wird.

Die Teilnehmer sollten möglichst einen eigenen internetfähigen Laptop mit einer aktuellen Installation von „Ophardt-Touch“.

Meldungen bitte bis zum 25.03. über das Meldesystem.