Paul Veltrup mit starkem Auftritt in Heraklion/Degen-Juniorinnen mit Luft nach oben

Degen-Junior Paul Veltrup hat beim Weltcup im griechischen Heraklion mit Rang sechs geglänzt. Die deutschen Degen-Juniorinnen verpassten beim zeitgleich stattfindenden Weltcup in Burgos vordere Platzierungen.

Foto: Peter Endig

Der Krefelder Paul Veltrup war in Heraklion knapp an den Podiumsplätzen dran. Nach souveräner Vorrunde marschierte er zielstrebig in Richtung Finale, ließ die Konkurrenz mit deutlichen Siegen hinter sich. Ein 15:14-Sieg im Achtelfinale gegen den Italiener Giacomo Gazzaniga reichte dem 16-jährigen zum Einzug in das Tableau der letzten acht. Dort traf er auf den Ungarn David Nagy, dem er schlussendlich mit 8:12 unterlag. Neben Paul Veltrup schafften mit Tobias Weckerle (Böblingen), Jonas Gudera (Heidelberg), Maximilian Rubens Kamereit (Leverkusen) und Andre Hoch (Tauberbischofsheim) den Einzug in das Tableau der letzten 64, schieden allerdings hier nach frühen Niederlagen aus.

Der Gesamtsieg ging in Heraklion an den Tschechen Jacub Jurka, der sich im Finale gegen den Veltrup-Bezwinger David Nagy mit 13:10 durchsetzte.

Nach dem Junioren-Weltcup der Degenfechterinnen in Burgos (Spanien) sprach Junioren-Bundestrainer Mariusz Strzalka von „Luft nach oben“. „Wir haben uns zwar fechterisch gesteigert, aber die Platzierungen haben das noch nicht wiedergespiegelt“, sagt er. Julia Ludolf (Leverkusen), Kim Treudt-Gösser (Solingen) und Franziska Mayr aus Heidenheim fochten sich in Burgos bis in das 64-er Tableau, unterlagen allerdings an dieser Stelle. „Wir können deutlich mehr. Daher werden wir fleißig weiterarbeiten“, so der Coach.

Das Finale des Junioren-Weltcups von Burgos gewann die Italienerin Federica Isola mit 15:12 gegen Dar Hecht aus Israel.

Die Platzierungen:

Junioren-Weltcup Herrendegen Heraklion (179 Teilnehmer) 1. Jacub Jurka (Tschechien), 2. David Nagy (Ungarn), 3. Gianpaolo Buzzacchino (Italien), 3. Jonathan Piskovatskov (USA), 5. Ivan Limarev (Russland), 6. Paul Veltrup (Fecht Club Krefeld), 7. Elia Dagani (Schweiz), 8. Andzej Gedzo (Estland), 41. Tobias Weckerle (SV Böblingen), 46. Jonas Gudera (Fechtverein Heidelberg), 50. Maximilian Rubens Kamereit (TSV Bayer Leverkusen), 56. Andre Hoch (FC Tauberbischofsheim)

Junioren-Weltcup Damendegen Burgos (184 Teilnehmerinnen): 1. Federica Isola (Italien), 2. Dar Hecht (Israel), 3. Kinga Nagy (Ungarn), 3. Anastasia Soldatova (Russland), 5. Alexandra Predescu (Rumänien), 6. Renata Petri (Ungarn), 7. Ekaterina Tarasova (Russland), 8. Milen Bavuge Khabimana (Russland), 44. Julia Ludolf (TSV Bayer Leverkusen), 47. Kim Treudt-Gösser (Fechtzentrum Solingen), 62. Franziska Mayr (Heidenheimer SB)