Säbel: Friedheim im Achtelfinale


Beim Juniorenweltcup in Budapest gab es für die Säbelfechter einen guten Start ins Jahr.

Stefan Friedheim (TSV Bayer Dormagen) belegte als bester deutscher Fechter den elften Platz. Im Achtelfinale schied er gegen den Russen Artem Terekhov (10:15) aus. Zuvor besiegte er in der Direktausscheidung den Georgier Nikoloz Tcheishvili (15:13) und den Belgier Arne de Ridder (15:14). „Stefan hat eine tolle Leistung gezeigt und sich nach seiner dreiwöchigen Verletzungspausen wieder zurückgemeldet“, sagte Nachwuchstrainer Dan Costache.

Neben Friedheim schafften es noch drei weitere Fechter unter die ersten 32. Leon Schlaffer (TSV Bayer Dormagen) belegte Platz 21, Leon Kuzmin (FC TBB) auf den 28. und Valentin Meka (TSV Bayer Dormagen) auf Rang 30.