Säbel-Herren Neunte in Warschau

Die deutsche Herrensäbel-Equipe hat den Mannschafts-Weltcup in Warschau mit Rang neun beendet.

Foto: Andrea Trifiletti

Max Hartung, Benedikt Wagner, Matyas Szabo und Richard Hübers mussten sich bereits im Achtelfinale der Mannschaft Frankreichs knapp mit 40:45 geschlagen geben. Doch die vier zeigten Moral, absolvierten die folgenden Platzierungsgefechte siegreich. China wurde zunächst mit 45:42 bezwungen, anschließend Rumänien mit gleichem Resultat niedergerungen. Im abschließenden Kampf überwanden die Schützlinge von Bundestrainer Vilmos Szabo die Ukraine mit 45:43.

Die Jungs waren heute etwas müde. Nach den Top-Ergebnissen von gestern war das nicht verwunderlich“, erklärt der Bundestrainer nach Turnierende.

Der Gesamtsieg ging in der polnischen Hauptstadt an Weltmeister Südkorea, die sich im Finale gegen die Mannschaft des Iran mit 45:31 durchsetzten. Rang drei belegte Ungarn, die Russland knapp mit 45:43 besiegten.

Die Platzierungen:

Team-Weltcup Herrensäbel Warschau (24 Mannschaften): 1. Südkorea, 2. Iran, 3. Ungarn, 4. Russland, 5. Italien, 6. Frankreich, 7. Georgien, 8. USA, 9. Deutschland