Säbel: Platz zwölf für die Säbelfechterinnen


Beim Damensäbel-Weltcup in Tunis schaffte es Ann-Sophie Kindler als einzige deutsche Starterin ins Hauptfeld der besten 64.

Dort schied sie gegen die Koreanerin Jisu Yoon (10:15) aus. Anna Limbach (TSV Bayer Dormagen) verpasste mit einem Treffer die Teilnahme am zweiten Wettkampftag. Sie verlor gegen Eunhye Jeon (14:15).

Am dritten Tag starteten Limbach, Elisabeth Gette, Julika Funke (beide FC Würth Künzelsau) und Leá Krüger (TSV Bayer Dormagen) in den Teamwettbewerb. Nach einem Sieg gegen Singapur, unterlagen sie im Achtelfinale dem Team aus China. In den Platzierungsgefechten gewannen die vier Fechterinnen zunächst gegen Tunesien, verloren danach allerdings gegen Venezuela. Im Gefecht um Platz elf konnten sie gegen Polen zwar lange mithalten, unterlagen am Ende aber 35:45.