Silke Weltzien Senioren-Weltmeisterin im Damenflorett

Silke Weltzien war bei ihrer ersten Senioren-Weltmeisterschaft blendend aufgelegt und stach ihre gesamte Konkurrenz aus.

Fotos: Harald Lüders

Auch Christine Zoppke hatte einen guten Tag und erreichte in diesem Wettbewerb Platz 7. Im Damenflorett 70+ ließ die spätere Weltmeisterin Kerstin Palm (SWE) Brigitte Greunke im Halbfinale mit 3:10 keine Chance. Greunke konnte sich über die Bronzemedaille freuen. Bärbel Gorius erwischte es im Viertelfinale und landete auf Platz 5. Astrid Kircheis kam im DFL 60-69 nach einem 4:10 im Viertelfinale gegen Jenette Starks-Faulkner (USA) auf den 7. Rang.

Im Herrensäbel 50-59 konnte sich bei 66 Teilnehmern kein Deutscher unter die besten 16 vorfechten. Der Senioren-Europameister Hartmut Wrase platzierte sich als Bester auf Rang 17. Die Herrenflorett-Mannschaft mit Roman Christen, Peer Uwe Peters, Titus Förster, Bruno Kachur, Hanns Prechtl und Hans Visser musste sich enttäuscht nach einer knappen 21:22 Niederlage im Viertelfinale gegen Italien mit Platz 6 begnügen.