Veteranen-WM 2021 endgültig abgesagt


FIE sagt Veteranen-WM 2021 in Daytona Beach (USA) ab

Die FIE hatte nach intensiven Beratungen mit dem FIE Veterans Council und USA Fencing die im Oktober in Daytona Beach geplante Veranstaltung abgesagt mit der Maßgabe, eine Verschiebung in den Januar zu prüfen.

Das FIE Executive Committee hat nun nach umfangreicher Prüfung am 17.09.2021 entschieden und in seinem ‚Letter 12-21‘ vom 24.09.2021 mitgeteilt, dass die Veteranen-Weltmeisterschaften 2021 endgültig gestrichen werden. Diese werden auch nicht im Januar 2022 nachgeholt.

Der Verband begründet seine Entscheidung mit der weltweit weiter bestehenden COVID-19 Pandemie, die zudem neue Varianten entwickelt. Die damit verbundenen Beschränkungen für Grenzübertritte und Flugreisen sowie Quarantäneauflagen von bis zu 21 Tagen für bestimmte Länder würden Reisen für viele Teilnahmeberechtigte unmöglich machen oder unzumutbare Kosten verursachen. Unter diesen Bedingungen würden sich auch viele Teilnehmer und ihre Familien nicht wohlfühlen. Ferner wäre nicht abzusehen, welche Verhältnisse im Januar herrschen würden und welche Beschränkungen und Regelungen dann gelten würden. Es wäre nicht fair, die Veranstaltung in einem kleineren Teilnehmerkreis durchzuführen. Mit ausdrücklichem Dank würdigten die FIE und das FIE Veterans Council das Engagement, dass die USA Fencing Federation trotz der widrigen Umstände in dieser Saison zur Vorbereitung der WM erbracht hat.

Die nächste Veteranen-WM ist in Planung in Zadar (Kroatien) vom 6. bis 12. Oktober 2022. Dafür werden wir in der Saison 2021/22 eine neue Qualifikationsrunde durchführen.