Fotos: Harald Lüders

Veteranen zum Länderkampf in Bath zu Gast


Das internationale Veteranenfechten begann im Jahr 1990 mit einem ersten Länderkampf Deutschland – Großbritannien. Seitdem pflegen die Veteranen der beiden Nationen eine enge Freundschaft und begegneten sich am 17. August 2019 in Bath, GBR zum 16. Länderkampf.

Die deutschen Mannschaften siegten im Herrensäbel mit Jürgen Halbach, Dimitri Prudovski und Helge Ulrich 60:41 (4x3 Stafette), im Herrendegen mit Frank Gerber, Guido Quanz, und Rainer Rauch 45:44, im Damenflorett mit Karin Jansen, Maren Mitnacht und Christine Zoppke 45:29 sowie im Damendegen mit Karen Dömeland, Gesche Reimers, Christine Zoppke und Karin Jansen 45:27.
Die deutschen Mannschaften unterlagen den Briten im Herrenflorett mit Hans Georg Brinkmann, Peer Uwe Peters, Lasse Tjarks 44:45 sowie Damensäbel mit Karin Jansen, Maren Mitnacht, Gesche Reimers und Christine Zoppke 76:80 (4x4 Stafette).

Nach den Wettkämpfen vertieften alle Teilnehmer/innen die Freundschaft bei einer Bootsfahrt auf dem Avon River und bei einem Dinner im historischen Zentrum von Bath. „Wir erleben in Bath brillante Architektur, römische Geschichte, schöne Landschaften, großartige Gastgeber und starkes Fechten“, dankte Veteranensprecher Harald Lüders der Präsidentin von British Veterans Fencing Gillian Aghajan, dem Turnierleiter Graham Paul und der Repräsentantin des Bath Sword Clubs Jane Hutchinson.