Wichtig: Info zu Meldevorschriften für internat. Wettkämpfe


Der Deutsche Fechter-Bund (DFB) informiert darüber, dass die bekannten Meldevorschriften zwingend einzuhalten sind. Hierbei verweisen wir auf die beigefügten Meldevorschriften.

Aufgrund dessen, dass viele Vereine und deren Meldeverantwortlichen diese Vorgaben nicht beachtet haben und dadurch insbesondere die jungen Fechterinnen und Fechter die Leidtragenden sind, hat der DFB einmalig entschieden, die nationalen Voranmeldetermine für die europäischen Kadettenranglistenturniere (CC) in Heidenheim (DD/HD), Tauberbischofsheim (DF) und Esslingen (HF) auf den 18. Oktober 2021 zu verlängern.

Da alle nationalen und internationalen Turniere aufgrund der COVID-19-Pandemie für eineinhalb Jahre ausgesetzt wurden und somit vielen Verantwortlichen die Meldevorschriften möglicherweise nicht mehr präsent sind/waren, haben wir diese Entscheidung im Sinne der jungen Athletinnen und Athleten getroffen. Es muss vermieden werden, dass unser Nachwuchs durch Nichtbeachtung dieser Vorschriften benachteiligt wird!

An dieser Stelle bitten wir alle Eltern, Trainer sowie Athletinnen und Athleten frühzeitig auf die Meldeverantwortlichen der Vereine einzuwirken, dass rechtzeitig für bevorstehende Wettkämpfe gemeldet werden muss.

Künftig wird der DFB keine Ausnahmen mehr zulassen. Die Meldevorschriften sind einzuhalten und umzusetzen! Das Meldeportal ist nach Beendigung der Meldefristen geschlossen.