Zweites Junioren-Qualifikationsturnier im Säbel in Künzelsau


Am 27. Oktober fand in Künzelsau das zweite Qualifikationsturnier für die Junioren im Säbelfechten statt.

Im Herrensäbel waren 60 Teilnehmer anwesend, die für gute und spannende Gefechte gesorgt haben. Im spannenden Finale setzte sich der Belgier Arne de Ridder gegen Stefan Friedheim (TSV Bayer Dormagen) 15:14 durch. Den dritten Platz teilten sich Leon Schlaffer und Bas Wennemar (beide Dormagen). Junioren-Bundestrainer Dan Costache sagte zum Turnier: „Für das erste Turnier nach den Sommerferien bin ich mit dem Niveau der Gefechte zufrieden, und es war eine gute Vorbereitung für den Junioren-Weltcup in Sotschi“.

Im Damensäbel waren 42 Fechterinnen angetreten. Das Finale konnte Julika Funke (FC Würth Künzelsau) gegen Larissa Eifler (TSV Bayer Dormagen) mit 15:13 für sich entscheiden. Auf den dritten Platz kamen Madeleine Becker und Elisabeth Gette (beide FC Würth Künzelsau). „Das Turnier ist ohne große Überraschungen verlaufen und diejenigen, die oben in der Rangliste sind, haben sich auch hier oben platziert. Jetzt bereiten sich die Fechterinnen auf den Junioren-Weltcup in Warschau vor“, fasste Junioren-Bundestrainer Vadym Shturbabin zusammen.

Ergebnisse:

Herrensäbel

1. Arne de Ridder (BEL), 2. Stefan Friedheim, 3. Leon Schlaffer, 3. Bas Wennemar (alle TSV Bayer Dormagen), 5. Louis Haag (FC TBB), 6. Mael Prosse (BEL), 7. Pascal Becher (FZ Solingen), 8. Ralph Rommelspacher (TSG Eislingen)

Damensäbel

1. Julika Funke (FC Würth Künzelsau), 2. Larissa Eifler (TSV Bayer Dormagen), 3. Madeleine Becker, 3. Elisabeth Gette, 5. Anna-Lena Bürkert (alle FC Würth Künzelsau), 6. Emily Kurth, 7. Marietta Meka (beide TSV Bayer Dormagen),, 8. Xenia Lackmann (TV Achern)