Nachruf: Dr. med. Joachim Laun


Die medizinische Kommission des Deutschen Fechter-Bundes trauert um ihren langjährigen Kollegen und Freund Dr. med. Joachim Laun. Er verstarb am 15.07.2022 im engsten Familienkreis.

Dr. Laun war neben seiner praktischen Tätigkeit als niedergelassener Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin in Montabaur Jahrzehnte aktiv in der Antidopingkommission des DFB und in der Betreuung der Sportler und Sportlerinnen aller Altersklassen bei nationalen und internationalen Wettkämpfen.

Als unnachgiebiger Unterstützer des Fechtsports wird Dr. Laun in Erinnerung bleiben. Ein offenes Geheimnis war die Nähe zum Florettfechten: Nicht nur durch seine aktiven Söhne, sondern auch durch die Eleganz dieser Waffe, wie er immer wieder betonte. Für seine medizinische Expertise und seinen Pragmatismus geschätzt, bestach er auch durch seine ruhige und väterliche Art und Weise, mit Menschen umzugehen. Er schaffte ein Zusammengehörigkeitsgefühl im Team nicht auch zuletzt durch seine Großzügigkeit, wie beispielsweise die durch ihn organisierten Teamessen.

Neben seinem Know-How in der Medizin kannten wir ihn als ausgesprochenen Genießer und Weinkenner, was auch nach Wettkämpfen ausgesprochen hilfreich war. Wir verlieren mit Dr. Joachim Laun einen großartigen Menschen und Arzt und wünschen seiner Familie viel Kraft.


P. Braun, J. Schüttrumpf, J. Bardenhagen, B. Weinkauf