Personelle Änderungen in der Hauptverwaltung des DFB


Mit dem neuen Jahr werden sich auch in der Hauptverwaltung zahlreiche personelle Veränderungen ergeben.

Das Präsidium hat sich mit dem bisherigen Sportdirektor Sven Ressel einvernehmlich auf eine Beendigung seines Vertrags geeinigt. „Wir bedanken uns bei Sven Ressel für die vergangenen 10 Jahren als Sportdirektor, sowie davor in verschiedenen Funktionen für das deutsche Fechten. Seine Arbeit für den gesamten Fechtsport in Deutschland war immer über das Normalmaß hinaus und dafür sind wir ihm zu großem Dank und Anerkennung verpflichtet .“, so die Präsidentin Claudia Bokel.

„Uns ist bewusst, dass dieser Umbruch in eine für den Fechtsport schwierige Zeit fällt. Bis zur Einstellung eines neuen Sportdirektor wird dieses Amt kommissarisch Christoph Kneip übernehmen“, erklärt Bokel weiter.

Unterstützung bekommt dieser aber ab dem 1. Februar: Tobias Kirch wird als zweiter Leistungssportreferent beginnen. Bisher ist er als Referent für den Nachwuchsleistungssport beim DOSB tätig und bringt als ehemaliger Landes- und Bundestrainer im Tischtennis große Erfahrung aus dem Leistungssport mit. „Wir glauben mit Tobias Kirch eine exzellente Wahl getroffen zu haben, um den Fechtsport mit neuen Impulsen weiter nach vorne zu bringen“, erklärt Claudia Bokel die Personalie.

Ebenfalls gibt es im administrativen Bereich der Geschäftsstelle Veränderungen. Nach über 31 Jahren ist Waltraud Schwadorf als Jugendsekretärin in den wohlverdienten Ruhestand getreten. Neben ihrer Tätigkeit für die Deutsche Fechtsportjugend war sie auch Datenschutzbeauftragte für den DFB und hat vielfältige Aufgaben in der Geschäftsstelle übernommen. „Mit ihr verlieren wir eine wahre Institution im Fechtsport und vor allem in der Fechtsportjugend“, so der Vorsitzende Philipp Gorray.

Als Nachfolgerin wird Pia Ueltgesforth diese Stelle übernehmen. Sie war bisher schon im Rahmen des Programms „Aufholen nach Corona“ für die Fechtsportjugend aktiv. „Wir sind froh mit Pia jemanden gefunden zu haben, die sich in den Strukturen auskennt und so einen reibungslosen Übergang ermöglicht“, erklärt Gorray die Auswahl. Pia Ueltgesforth wird ihre Aufgabe hauptsächlich aus Tauberbischofsheim wahrnehmen.

Als administrative Unterstützung für die Geschäftsstelle beginnt Mitte Januar Desiree Hinz.