Säbel CC in Eislingen


Am vergangenen Wochenende, 26./27. November fand in Eislingen der CC im Damen- und Herrensäbel statt. Über 400 Sportlerinnen und Sportler aus der ganzen Welt nahmen am „Wiekhorst-Cup“ teil.

Am Samstag können sich Catalin Graudins (MTV Mainz) und Marisa Victoria Kurzawa (TSV Bayer Dormagen) bis ins 32er durchsetzen. Hier müssen sie sich jeweils starken Konkurrentinnen aus den USA geschlagen geben und belegen die Plätze 23 und 24. Es folgen Milena Hummel (FC Würth Künzelsau) und Mirja-Lena Haack (TSV Bayer Dormagen) auf Rang 45 und 49.

Im Mannschaftswettbewerb scheiden alle deutschen Herrensäbel-Teams früh aus. Das beste Ergebnis liefert Germany2 (Felix Larres, Karl Dünger, Leonard Weber, Julian Maklakov) mit Platz 13.

Felix Larres (MTV Mainz) und Moritz Schenkel (TSV Bayer Dormagen) erreichen am zweiten Tag das 32er. Auch sie werden von amerikanischen Fechtern gestoppt und auf die Plätze 17 und 25 verwiesen. Tim von der Weppen und Leonard Weber (Beide TSV Bayer Dormagen) landen dahinter auf Platz 34 und 63.

Die erste Mannschaft im Damensäbel (Marisa Victoria Kurzawa, Maja Marx, Polina Kohl, Catalin Graudins; kann sich bis ins Viertelfinale durchsetzen. Gegen das Team aus den USA hat man dann das Nachsehen und belegt Rang acht. Die zweite Mannschaft (Marie Thomé, Livia Küpper, Rosalie Kloska, Mia Weiland) landet auf Platz 13.

Frank Wiekhorst, Namensgeber und Sponsor des Turniers, freut sich über die vielen Teilnehmenden und ihren Einsatz im Fechten. "Es ist eine Ehre, die jungen Sportlerinnen und Sportler in Eislingen gehabt zu haben." Ebenso gelte großer Dank den Eislinger FechterInnen und Eltern, die die Durchführung des Turniers möglich gemacht hätten.