U20 Säbel Weltcup in Budapest


Am 07. und 08. Januar nahmen die deutschen Säbelfechterinnen und -Fechter der U20 am Weltcup in Budapest teil.

Im Herrensäbel erreicht Max Laurin Müller (TSV Bayer Dormagen) das 32er. Er unterliegt gegen Marcel Broniszewski (POL) und belegt Platz 19. Philipp Methner (TSV Bayer Dormagen) und Valentin Meka (TSV Bayer Dormagen) landen im 64er auf Rang 52 und 57. Es folgt Moritz Schenkel (TSV Bayer Dormagen) mit Platz 72.

Lena Stemper (FC Würth Künzelsau) und Tiziana Nitschmann (FC Würth Künzelsau) kämpfen sich ebenfalls ins 32er vor. Hier müssen sich beide geschlagen geben und belegen die Plätze 26 und 30. Felice Herbon (TSV Bayer Dormagen) und Josephine Kober (FC Würth Künzelsau) scheitern im 64er und werden 42. und 47.

Im Teamwettbewerb verlieren die Säbelfechterinnen (Felice Herbon, Marisa Victoria Kurzawa, Tiziana Nitschmann, Lena Stemper) bereits im 16er gegen Korea. Sie gewinnen alle Platzierungsgefechte und werden neunte.

Das Herrensäbelteam (Valentin Meka, Philipp-Bernd Methner, Max Laurin Müller, Moritz Schenkel) kann das 16er gegen Polen für sich entscheiden und scheitert erst im Viertelfinale an Italien. Nach einem Sieg gegen Rumänien und einer Niederlage gegen Bulgarien belegt man Platz sechs.